JoomlaTemplates.me by Discount Bluehost

Caps vs. Stars 4:3

Erstellt am Sonntag, 29. Dezember 2019
Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Im letzten Spiel vor der Weihnachtspause ging es bereits zum zweiten Mal gegen die Black Stars. Das erste Spiel konnten die Stars mit 3:1 gewinnen, wir wollten natürlich Revanche auch wenn es schwer werden würde, die Stars hatten bis dahin jedes Spiel gewonnen.

Gleich zu Beginn machten die Stars ordentlich Druck, Domi war aber von Anfang an auf dem Posten und konnte die guten Chancen der Stars vernichten. Nachdem die erste Druckphase überstanden war konnte wir mit einer unserer ersten Chancen das 1:0 durch Max erzielen. Kurz darauf eine Unterzahl in der die Stars zwar Druck machten, wir in einem Konter aber auf 2:0 durch Chris erhöhen konnten.
Die Stars ließen sich davon aber nicht beeindrucken und kurz vor Ende des ersten Drittels der Anschlusstreffer zum 2:1.

Mit dem knappen Vorsprung ging es in das zweite Drittel. Beide Mannschaten neutralisierten sich und wenn es doch Torchancen gab waren beide Goalies auf dem Posten. In der 35. Spielminute konnten die Stars aber zwei Blackouts von uns nutzen und das Spiel drehen. Mit diesem 3:2 Rückstand starteten wir dann auch in das letzte Drittel.

Dort änderte sich zu Beginn nicht viel, beide Mannschaften spielten defensiv abgeklärt und so sah es lange danach aus als würden die Stars als Gewinner das Eis verlassen.  
In Minute 57. bekamen wir aber noch einmal eine Powerplay Gelegenheit und die nutzte Max mit einem Bauerntrick um auf 3:3 auszugleichen.

Die Stars wirkten angeschlagen, wir kassierten aber leider noch eine Strafe und mußten somit die letzten Minuten in Unterzahl beenden. In folge des Powerplays versuchten die Stars zwar noch einmal Druck aufzubauen, mußten aber nach einem schönen Solo von Max fast noch das 3:4 hinnehmen.
In der gleichen Situation erkämpfte sich Alex die Scheibe und scheiterte ebenfalls am Goalie der Stars, wir konnten die Scheibe aber im Drittel halten und so war es Stef der die Scheibe mit einem  Backhand Bananen Schlenzer im Tor unterbringen konnte, das ganzen 30 Sekunden vor Ende des Spiels.

Die letzten Sekunden spielten wir noch souverän von der Uhr, damit war der zweite Sieg im Grunddurchgang fixiert.

Fazit:
Bis auf die eine Minute in der wir 2 Tore kassierten eine starke Leistung von der ganzen Mannschaft. Der Sieg war am Ende glücklich, aber das kann uns egal sein. Die Punkte werden uns wahrscheinlich zwar nichts bringen für das untere Playoff, aber ein Sieg ist immer gut für die Moral. Die gleiche Leistung gilt es im neuen Jahr im letzten Spiel des Grunddurchgangs gegen die Deomolition zu zeigen, dann könnten dort Punkte machbar sein.

 

Zugriffe: 36